Finanzielle Unterstützung

Fördermittel für Ihre Selbsthilfe

Für die Umsetzung von Selbsthilfegruppentreffen, gibt es Möglichkeiten zur finanziellen Unterstützung. Gefördert werden z.B. Veranstaltungen, Seminare, Referentenhonorare, Druckkosten und Veröffentlichung neuer Broschüren. Hierbei handelt es sich um zeitlich und inhaltlich begrenzte Maßnahmen und Aktivitäten, für die es eine so genannte kassenindividuelle Förderung gibt. Entsprechende Anträge können direkt bei uns eingereicht werden.

Anträge

Die folgenden Anträge können jederzeit im Jahr gestellt werden. Wichtig ist, dass diese vor Beginn des Projektes eingereicht werden.

Auch für regelmäßige, laufende Kosten der Selbsthilfearbeit können Förderungen beantragt werden. Darunter fallen zum Beispiel Miete, Porto, Telefonkosten, Büroausstattung, Pflege der Internetseite, Flyer, Fortbildungen und Schulungen, die auf die Befähigung zur Verbandsarbeit und der administrativen Tätigkeit abzielen. Diese werden als so genannte kassenartübergreifende Pauschalförderung bezeichnet und unterstützen die originäre, gesundheitsbezogene Selbsthilfearbeit. Die entsprechenden Anträge können von regionalen Selbsthilfegruppen, Landesorganisationen der Selbsthilfe sowie Selbsthilfekontaktstellen gestellt werden.

Im Saarland und in Rheinland-Pfalz wird das sogenannte „Ein-Ansprechpartner-Modell“ umgesetzt. Das heißt, die Krankenkassenverbände bestimmen jährlich aus ihrer Mitte einen Ansprechpartner, der für die Antragsbearbeitung zuständig ist. Die Anträge für das Jahr 2022 müssen bei dem Federführer bis zum 31.01.2022 eingehen.

Achtung

Für Selbsthilfegruppen in Rheinland-Pfalz gilt eine verlängerte Antragsfrist bis zum 28.02.2022.

Ansprechpartner für kassenindividuelle Förderung:

Foto Kirsten Beck
Kirsten BeckReferat Gesundheitsförderung02 61 / 89 96-7102E-Mail

Antragsstelle im Saarland:

Iris NeuhardtAntragsstelle im Saarland / KnappschaftE-Mail

Anträge zur kassenartübergreifenden Pauschalförderung im Saarland finden Sie hier.

Antragstelle in Rheinland-Pfalz:

Gisela StichlerReferat Gesundheitsförderung 02 61 /39 04-240E-Mail

Anträge zur kassenartübergreifenden Pauschalförderung in Rheinland-Pfalz finden Sie hier.

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.
Sabrina HuneckerReferat Gesundheitsförderung06 81/38 76-1173E-Mail