Der Selbsthilfebus kommt

Der Selbsthilfebus kommt

Mit dem Selbsthilfebus möchten wir gerne so viele Menschen wie möglich erreichen und dabei erlebbar machen, dass Selbsthilfe sowohl für Betroffene als auch für Angehörige etwas Positives und sehr Hilfreiches ist. Sie kann Erleichterung bei allen Beteiligten schaffen und ist somit sehr wertvoll.
Daher hat die IKK Südwest, gemeinsam mit den Kontaktstellen in Rheinland-Pfalz und im Saarland, den Selbsthilfebus ins Leben gerufen, um bei Fragen rund um das Thema Selbsthilfe zu informieren und zu beraten.
Nach dem erfolgreich umgesetzten Projekt aus dem Jahr 2022 sowie 2023 ist der Selbsthilfebus auch in diesem Jahr wieder in Ihrer Region unterwegs. Neben Betrieben und Unternehmen werden auch Plätze des öffentlichen Lebens angefahren.


Wo wende ich mich hin, wenn ich Hilfe brauche? Wie finde ich eine Selbsthilfe-Gruppe und wie läuft ein Treffen ab? All das sind Fragen, die mit der Selbsthilfe-Bustour beantwortet werden.

Unterwegs mit dem Bus sind die beiden Projektmitarbeiterinnen Jutta Leonhardt und Sibylle Schark. Als erfahrene Sozialpädagoginnen haben sie ein offenes Ohr und beraten Sie gerne.

Jutta Leonhardt
Jutta Leonhardt
Sibylle Schark
Sibylle Schark

Wir freuen uns auf zahlreiche Begegnungen und einen regen Austausch mit allen Interessierten.
Weitere Informationen zur Tour erhalten Sie hier.

Die Selbsthilfe-Bustour ist eine gemeinsame Initiative des Projekts „Wir sind Selbsthilfe“ der IKK Südwest und der rheinland-pfälzischen und saarländischen Kontaktstellen: der SEKIS Trier (Projektleitung), der KISS Mainz, der KISS Pfalz, WeKISS sowie der KISS Saarland und in dieser Form einzigartig für die Region.

Haben Sie Fragen?

Wir beraten Sie gerne
Foto Kirsten Beck
Kirsten BeckReferat Gesundheitsförderung02 61 / 89 96-7102E-Mail

Weitere Themen

zum Thema Selbsthilfe