Kita macht stark

Machen Sie Ihre Kita zu einem stärkenden Ort

Gesundheit ist unser höchstes Gut. Gerade in Zeiten, in denen eine Pandemie unsere Gesellschaft überschattet, in denen Zivilisationskrankheiten zunehmen und das Berufsleben aber auch die Freizeit geprägt sind von Leistungsdruck und Hektik, wird deutlich, wie wichtig die Gesundheit für ein glückliches und unbeschwertes Leben ist.

Bei immer komplexer werdenden Herausforderungen gewinnen gesundheitsrelevante Kompetenzen einen immer bedeutenderen Stellwert. In den vergangenen Jahren fällt in diesem Zusammenhang häufig auch der Begriff „Resilienz“. Resilienz beschreibt in der Psychologie die seelische Widerstandskraft als innere Stärke des Menschen. Der Erwerb beginnt in der Kindheit. Daher setzt das Projekt „Kita macht stark“ bereits bei den Kleinsten an. Es umfasst lebensweltorientierte, ressourcenorientierte, interaktive und bewegungsorientierte Ansätze und macht die Kita zu einem stärkenden Ort.

Gemeinsam mit der BAG besteht das Ziel des Projekts „Kita macht stark“ darin, wirkungsvoll und nachhaltig zum Aufbau, Erhalt und zur Wiedererlangung von Schutzfaktoren für die Entwicklung von Kindern sowie für die Gesundheit im Lebensraum Kita beizutragen.

Bausteine „Kita macht Stark!“

  • Bedarfsanalyse und Problembestimmung
  • Strategieformulierung und Grobplanung der Maßnahmen
  • Zielformulierung
  • Förderung von Resilienz bei Kindern: Verständnis von Resilienz; Risiko-und Schutzfaktoren
  • Bewegung, Entspannung und Achtsamkeit als Mittel zum Ressourcenaufbau
  • Förderung von Resilienzfaktoren; insb. von Selbstwahrnehmung, Selbststeuerung, Selbstwirksamkeit, soziale Kompetenz, Problemlöseverhalten
  • Kita als stärkender, gesundheitsfördernder Ort
  • Strukturen und Projekte in der Kita ressourcenorientiert gestalten
  • Qualitätsentwicklung
  • Die Förderung von Resilienz bei Fachkräften im Kita-Alltag
  • Die 7 Säulen der Resilienz
  • Kraftquellen und Energieräuber im Kita-Alltag
  • Bewegung, Entspannung, Achtsamkeit und positives Denken als Mittel zur Stärkung des Wohlbefindens und der psychischen Widerstandskraft
  • Die Kita als stärkender, gesundheitsfördernder Ort
  • Abläufe, Rituale, Beteiligung und Prozesse
  • Qualitätsentwicklung
  • Interaktiver Vortrag
  • Aufklärung über Erfordernisse der Resilienzförderung
  • Austausch über Möglichkeiten und Ideen
  • Reflektion der Kita-spezifischen Maßnahmen
  • Verstetigung von ressourcenorientierten Prozessen ermöglichen

Weitere Informationen

Mehr über die BAG erfahren Sie auf der Website.

Haben Sie Fragen?

Wie beraten Sie gerne

Ihre Ansprechpartnerin bei der BAG e.V.:

Janka Heller0 61 27/9 99-9270E-Mail

Ihre Ansprechpartnerin bei der IKK Südwest:

Katharina Koll06 81/38 76-2123E-Mail